VARIAN Detektor 4336R (43 x 36 cm)

Spielend einfach und noch flexibler

VARIAN 4336R
VARIAN 4336R

Der VARIAN Detektor 4336R eignet sich besonders für den Einsatz in der Kleintierpraxis, da er einfach und fest in den vorhandenen Tisch Ihrer Röntgenanlage eingebaut wird. Ihr bisheriger Röntgengenerator wird selbstverständlich weiter verwendet. Mittels einer universellen Schnittstelle erfolgt lediglich eine synchronisierende Ansteuerung des Röntgengenerators mit dem Detektor.

Bei der Herstellung und Entwicklung des Detektors wurde akribisch genau darauf geachtet, dass dieser Detektor den Ansprüchen der Veterinärmedizin nicht nur gerecht wird, sondern bei weitem übertrifft. So liegen die technischen Möglichkeiten des VARIAN PaxScan Detektors messbar 20-30 Prozent über denen der alternativen Produkte. Eine höhere Auflösung, mehr Informationen pro Linien und kleinere Pixelgrößen sind hier die Pluspunkte für Ihre perfekten Bild-Rohdaten. Aber auch die Verarbeitung der Bilder ist ein wichtiges Thema, denn letzendlich berechnet die Software das Bild. Die BTE hat in Zusammenarbeit mit einer Kleintierklinik und verschiedenen Softwarelieferanten eine Software entwickelt, die optimal den Bedürfnissen einer Tierarztpraxis gerecht wird. 


Der VARIAN Detektor 4336R im Überblick:

  • 7,75 Mio Pixel (3052 x 2540) Auflösung
  • 3,6 Linienpaare pro mm
  • 139 µm Pixelgröße
  • 14 bit Graustufen
  • 43 x 36 cm Röntgenfläche
  • erstes Bild innerhalb von wenigen Sekunden
  • Sensorarry aus amorphen Silizium

Für den mobilen Einsatz ist optional ein stabiles Gehäuse mit Handgriff und Rasterhalterung erhältlich.

Der neue Flat-Panel Detektor überzeugt gleich doppelt:

  • Er ist flexibel einsetzbar, da er sowohl für den Festeinbau als auch für den mobilen Einsatz geeignet ist, z. B. für Aufnahmen am stehenden Tier oder während einer Operation.
  • Er passt mit seiner Original-Kassettengröße von 43 x 36 cm genau in die vorhandene Buckylade – kein Umbau am Röntgentisch nötig

Auch die UNI-Leipzig — Klinik für Vögel und Repitilien — bestätigt dem VARIAN System der BTE "eine deutlich sichere Beurteilung einzelner Strukturen". *

* Pees et al. Einsatz der digitalen Röntgentechnik - Enke Verlag - kleintierkonkret, 2009 S25-29